Leere Stühle im Theater – und im Parlament?

Mehrere Reihen orangener Sessel in einem lilanen Kino-/Theaterraum. Die Sessel sind leer.
“Empty Chairs at empty tables” – in Les Misérables wurde die Corona-Zeit scheinbar prophezeit.

In den meisten Theatern sind die Stühle schon länger leer. Doch es besteht Hoffnung, dass sie sich bald wieder füllen. Auch wir nehmen gerade den Probenbetrieb wieder auf. Ein größeres Stühlerücken ist auch im Parlament von Sachsen-Anhalt zu erwarten: Am Sonntag stehen die Landtagswahlen an! Dabei geht es neben vielen politischen Themen auch um die leere Stühle in den Theatern, um Kulturförderung und den Umgang mit Corona.

Der MDR hat drei Artikel veröffentlicht in denen er die Kulturpolitik im Land näher unter die Lupe nimmt – als Entscheidungshilfe für alle, die der freien Kultur wohlgesonnen sind. Mit dabei: Ein Rückblick auf das kulturpolitische Handeln der bisherigen Landesregierung und ein genereller Blick auf den status quo der Kultur im Land. Das spannendste dürfte jedoch der Blick in die aktuellen kulturpolitischen Wahlprogramme der einzelnen Parteien sein.

Wir wollen an dieser Stelle keine Wahlempfehlung geben. Fest steht jedoch auch, dass es uns ohne eine starke Kulturförderung nicht gibt. Zudem steht auch fest, dass wir kein Denkmal sind, sondern ein lebendiges Theaterkollektiv welches im hier und jetzt agiert. Und so sehr wir gern spontan und aus dem Bauch heraus agieren, so sehr wünschen wir uns dass ihr am Sonntag eine informierte Entscheidung trefft. Das wichtigste ist jedoch, dass ihr überhaupt wählen geht und die Sitze im Parlament füllt! Dann stehen wir auch hoffentlich bald wieder auf der Bühne – und ihr könnt die Stühle füllen, auf denen wir euch so schmerzlich vermissen: Unsere Theatersessel.

queeres Jugendtheater in Halle

Plakat von DAQUEER - dramaquings act queer. Eine Spiel- und Theaterwerkstatt für queere* Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren in Halle. Start: 13.&14. März (online). Anmeldung: DaQueer@gmx.de. WhatsApp & Telegram: 0176 643 09 839. *queer: trans, inter, nicht-binär, gender-fluid, lesbisch, schwul, bisexuell, asexuell, ...

Mitte März startet unsere Theaterwerkstatt für queere Jugendliche in Halle: DAQUEER – dramaquings1 act queer. Das Angebot richtet sich an transgeschlechtliche, intergeschlechtliche, nicht-binäre oder genderfluide Jugendliche ebenso wie an lesbische, schwule, bisexuelle oder asexuelle Jugendliche. Wir wollen einen sicheren Raum schaffen, indem sich explizit queere Jugendliche mit Mitteln des Theaters ausdrücken und verwirklichen können.

Wir beginnen mit einem kompakten Kennenlernwochenende am 13. & 14. März und treffen uns danach wöchentlich immer Dienstags von 16.30 – 18 Uhr. Unsere ersten Treffen sind online. Sobald Corona es erlaubt wollen wir uns in Präsens in der Kulturbühne Neustadt (Neustädter Passage) treffen.

Anmelden könnt ihr euch ab sofort unter DaQueer [ät] gmx.de oder via WhatsApp und Telegram unter der 0176 643 09 839. Das Angebot ist kostenlos.

Du bist selbst nicht mehr so ganz jugendlich? Gib unser Angebot gern an Jugendliche, Schulen, Jugendgruppen, … weiter!

DAQUEER ist eine Zusammenarbeit von Schoko mit Gurke – Improvisationstheater e.V., dem bbz lebensart e.V., Trans-Inter-Aktiv in Mitteldeutschland e.V., der Kulturwerkstatt Grüne Villa Halle und der Kulturbühne Neustadt. Das Projekt wird finanziert von der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. im Rahmen des Programms “Künste öffnen Welten”.

1 Ein_e quing ist eine Mischung aus queen (Königin) und king (König).

Wir müssen improvisieren

Maske auf oder wir machen Theater!

Liebe Theaterinteressierte,

in den letzten Wochen erreichten uns immer wieder Anfragen, ob wir Euch dieses Jahr/ Semester ein Theaterangebot beim Unisport oder in einem anderen Format anbieten können.

Wir mussten uns leider aufgrund der Umstände dagegen entscheiden. Sobald es die Auflagen wieder zulassen, freuen wir uns aber darauf Euch wieder in die Theaterwelt eintauchen zu lassen! Dann geben wir Euch auf unserer Website Bescheid, es lohnt sich also allein deswegen schon unseren Newsletter zu abonnieren 😉

Bis dahin- bleibt gesund!
-eure Schokogurken