Horror-Show am 29. Oktober

Horror im Hörsaal? JA! Endlich kann es wieder losgehen! Kurz vor Halloween entführen wir euch in eine Welt des Gruselns, Grauens und der Gags. Wir wollen nicht mehr länger Grottenolme sein und sagen der Herbstmüdigkeit den Kampf an. Es wird mit künstlerischen Mitteln gemordet, verhört und geschockt. Doch dafür brauchen wir Opfer! Ihr seid herzlich eingeladen, in unser Verlies der Improvisation einzutreten.

Mit Witz und doppeltem Boden (weil Falltür), gehen wir in die dunkelsten Ecken eurer Fantasie. Denn das Publikum gibt uns die menschliche Nahrung, die wir brauchen. Eure Gehirne sind wertvoll für uns. Also kommt vorbei und habt (vorerst) keine Angst!

Am Freitag, dem 29. Oktober in der Lernwerkstatt der Franckeschen Stiftungen (Haus 31). Einlass ab 20.15 Uhr und Beginn um 20.30 Uhr. Eintritt gegen Spende (oder es gibt einen Streich). Weitere Infos findet ihr in unserem Spielplan.

Bitte an die 3G-Regelung denken und medizinische Mund-Nasen-Bedeckung nicht vergessen. Das heißt: Impfnachweis ODER Genesungsnachweis ODER negativen Coronatest mitbringen. Euren mitgebrachten Test, könnt ihr auch direkt vor Ort machen.

Grusel Grauen Grottenolm Horror-Show

Unser Trailer zur Horror-Einstimmung:

Samstag: Kulturnacht im OLi-Lichtkino Magdeburg

OLi Lichtkino Magdeburg (C) Arno Battke
OLi Lichtkino Magdeburg. Foto: Arno Battke

Am Samstag (25. September) spielen wir im Rahmen der Magdeburger Kulturnacht drei Shows im OLi Lichtkino (Olvenstedter Str. 25A). Ab 20 Uhr zeigen wir euch jeweils stündlich bis 23 Uhr, dass wir die Kunst der Improvisierens nicht verlernt haben. Wir präsentieren ein neues Kurzformat und zeigen dabei, was für kreative Einfälle in unserer Gruppe stecken.

Neben unseren Shows wird es auch Musik und Tanz von Federhall sowie Swing 39 geben. Das Programm der Kulturnacht steht unter dem Motto “AUF!

Laut Veranstalter*innen ohne Testpflicht, aber mit Reservierung und Maske. Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

P.S.: Denkt daran auch regelmäßig in unseren Spielplan zu schauen. Wir haben weitere Auftritte in der Pipeline. Und das völlig ohne Öl oder Gas. Wir laufen aber trotzdem wie geschmiert 🙂 Weitere Infos folgen!

Queeres Jugendtheaterprojekt DAQUEER muss dieses Wochenende leider ausfallen!

Achtung: Auf Grund von Krankheit muss der Workshop dieses Wochenende leider ausfallen. Es wird einen Ersatzworkshop im Rahmen der Pride-Week geben, vermutlich am 14. September von 15.30 Uhr bis 18.30.

DAQUEER – dramaquings act queer ist unser queeres Jugendtheaterprojekt in Halle. Bisher haben wir versucht, das Projekt online durchzuführen – jetzt können wir endlich in Präsenz starten!

Los geht es am Samstag den 17.7. und Sonntag den 18.7. von 10 – 16 Uhr in der Freien Spielstätte, Am Waisenhausring 2. Eingeladen sind sämtliche Jugendliche aus Halle zwischen 12* und 18 Jahren, die sich mit Fragen von Geschlecht und Liebe beschäftigen wollen. Mehr erfahrt ihr, wenn ihr oben auf das rechte Bild klickt.

Wir bitten euch, euch vorher anzumelden unter daqueer@gmx.de oder via Telegram oder WhatsApp unter der 0176 643 09 839.


*ja, wir wissen dass auf dem Flyer 14 Jahre steht - da hat sich leider die Fehlerteufelin eingeschlichen. Wir meinen tatsächlich ab 12 Jahren.