Live-Streaming “Ein Ehrenwertes Haus”

Seid live dabei am 26. Mai um 19 Uhr!

In Zeiten der Quarantäne sind wir alle auf unsere Wohnungs- und Hausgemeinschaften geworfen und nur selten werfen wir einen Blick hinter die Fassaden. Doch gerade diesen Blick wollen wir in unserem Live-Streaming von “Ein Ehrenwertes Haus” wagen und schauen, welche Dramen, Krisen, Geheimnisse, Wünsche, Hoffnungen und herzerwärmenden Geschichten sich hinter den verschlossenen Türen und Fenstern abspielen.

In diesem Live-Streaming der Improvisationstheaterform “Ein Ehrenwertes Haus” darf das Publikum per Chat mitbestimmen, welche Charaktere und Geschichten hier aufeinandertreffen werden: Wird der pensionierte Pilot unterm Dach sein Alkoholproblem überwinden, um noch ein letztes Mal fliegen zu können? Schafft es der alleinerziehende Vater aus dem Erdgeschoss, wieder eine positive Beziehung zu seiner jugendlichen Tochter aufzubauen? Warum hat der Künstler aus dem zweiten Stock eigentlich so eine enge Beziehung zu seinen Zimmerpflanzen? Und wer hat schon wieder den Müll im Hausflur stehen lassen?

Unter Wahrung der Abstandsregeln improvisieren Schoko mit Gurke am 26. Mai um 19 Uhr im Live-Stream (klick hier) einen Einblick in solche oder so ähnliche Schicksale einer Hausgemeinschaft. Der Stream wird mit freundlicher Unterstützung der Volksbühne am Kaulenberg ausgestrahlt, durch den Offenen Kanal Wettin bereitgestellt und ist kostenlos. Ihr könnt uns dennoch gerne während des Streams durch Spenden unterstützen. 🙂

Schaltet rein, wir freuen uns auf euch!

Wenn die Impro-Bühne Homeoffice macht…

… muss Schoko mit Gurke eben improvisieren!
 
Da auch wir von den aktuellen Einschränkungen betroffen sind, haben wir uns etwas überlegt, um unsere Proben digital vom eigenen Wohnzimmer aus stattfinden zu lassen. Hört rein in einen kurzen Zusammenschnitt unserer vergangenen Online-Proben!

Corona Direct Support Halle

Corona lässt vieles still stehen. Wir können derzeit keine Vorstellungen spielen, proben allerdings weiterhin online. Zuletzt haben wir ein Hörspiel improvisiert. Das ist möglich, weil wir alle ein Dach über dem Kopf und Kopfhörer mit Mikro auf dem selben haben. Anderen geht es bei weitem nicht so gut, deshalb verbreiten wir hier gern eine Meldung von Corona Direct Support Halle.

Du brauchst Geld? Oder du hast Geld? Vielen Personen zerstört Corona aktuell die Grundversorgung, darunter Sexarbeiter*innen, Künstler*innen, Leute aus der Gastro und Bildungsarbeit und andere. Demgegenüber können andere Personen relativ entspannt die Corona-Pandemie aussitzen. Die Corona Direct Support Halle/Saale Initiative versucht Menschen, die Geld brauchen und nicht durch die aktuellen Hilfspakete unterstützt werden, mit Menschen, die Geld geben, zusammenzubringen.

Und das geht so: Mit diesem Formular gibst Du uns deine Kontaktdaten, wenn Du Geld geben kannst. Wenn du Geld brauchst, dann melde dich hier. Weitere Informationen findest du hier.

Lasst uns nicht also zusehen, wie Menschen mit Existenz-Nöten alleine bleiben – Lasst uns praktisch solidarisch miteinander sein!“

Dem können wir uns nur anschließen, auch weil manche von uns wissen, wie es ist als freiberufliche Künstler*in zu überleben. Haltet die Ohren steif und denkt dran: A cucumber a day keeps the doctor away!