Leere Stühle im Theater – und im Parlament?

Veröffentlicht von TanteTija am

Mehrere Reihen orangener Sessel in einem lilanen Kino-/Theaterraum. Die Sessel sind leer.
“Empty Chairs at empty tables” – in Les Misérables wurde die Corona-Zeit scheinbar prophezeit.

In den meisten Theatern sind die Stühle schon länger leer. Doch es besteht Hoffnung, dass sie sich bald wieder füllen. Auch wir nehmen gerade den Probenbetrieb wieder auf. Ein größeres Stühlerücken ist auch im Parlament von Sachsen-Anhalt zu erwarten: Am Sonntag stehen die Landtagswahlen an! Dabei geht es neben vielen politischen Themen auch um die leere Stühle in den Theatern, um Kulturförderung und den Umgang mit Corona.

Der MDR hat drei Artikel veröffentlicht in denen er die Kulturpolitik im Land näher unter die Lupe nimmt – als Entscheidungshilfe für alle, die der freien Kultur wohlgesonnen sind. Mit dabei: Ein Rückblick auf das kulturpolitische Handeln der bisherigen Landesregierung und ein genereller Blick auf den status quo der Kultur im Land. Das spannendste dürfte jedoch der Blick in die aktuellen kulturpolitischen Wahlprogramme der einzelnen Parteien sein.

Wir wollen an dieser Stelle keine Wahlempfehlung geben. Fest steht jedoch auch, dass es uns ohne eine starke Kulturförderung nicht gibt. Zudem steht auch fest, dass wir kein Denkmal sind, sondern ein lebendiges Theaterkollektiv welches im hier und jetzt agiert. Und so sehr wir gern spontan und aus dem Bauch heraus agieren, so sehr wünschen wir uns dass ihr am Sonntag eine informierte Entscheidung trefft. Das wichtigste ist jedoch, dass ihr überhaupt wählen geht und die Sitze im Parlament füllt! Dann stehen wir auch hoffentlich bald wieder auf der Bühne – und ihr könnt die Stühle füllen, auf denen wir euch so schmerzlich vermissen: Unsere Theatersessel.

Kategorien: Allgemein

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.