Wenn die Impro-Bühne Homeoffice macht…

… muss Schoko mit Gurke eben improvisieren!
 
Da auch wir von den aktuellen Einschränkungen betroffen sind, haben wir uns etwas überlegt, um unsere Proben digital vom eigenen Wohnzimmer aus stattfinden zu lassen. Hört rein in einen kurzen Zusammenschnitt unserer vergangenen Online-Proben!

Corona Direct Support Halle

Corona lässt vieles still stehen. Wir können derzeit keine Vorstellungen spielen, proben allerdings weiterhin online. Zuletzt haben wir ein Hörspiel improvisiert. Das ist möglich, weil wir alle ein Dach über dem Kopf und Kopfhörer mit Mikro auf dem selben haben. Anderen geht es bei weitem nicht so gut, deshalb verbreiten wir hier gern eine Meldung von Corona Direct Support Halle.

Du brauchst Geld? Oder du hast Geld? Vielen Personen zerstört Corona aktuell die Grundversorgung, darunter Sexarbeiter*innen, Künstler*innen, Leute aus der Gastro und Bildungsarbeit und andere. Demgegenüber können andere Personen relativ entspannt die Corona-Pandemie aussitzen. Die Corona Direct Support Halle/Saale Initiative versucht Menschen, die Geld brauchen und nicht durch die aktuellen Hilfspakete unterstützt werden, mit Menschen, die Geld geben, zusammenzubringen.

Und das geht so: Mit diesem Formular gibst Du uns deine Kontaktdaten, wenn Du Geld geben kannst. Wenn du Geld brauchst, dann melde dich hier. Weitere Informationen findest du hier.

Lasst uns nicht also zusehen, wie Menschen mit Existenz-Nöten alleine bleiben – Lasst uns praktisch solidarisch miteinander sein!“

Dem können wir uns nur anschließen, auch weil manche von uns wissen, wie es ist als freiberufliche Künstler*in zu überleben. Haltet die Ohren steif und denkt dran: A cucumber a day keeps the doctor away!

Wir brennen für die Sache!

Schoko mit Gurke auf der letzten Probe (Symbolbild).

Üblicherweise brennen wir für die Sache, diesmal haben wir ein Feuer gelöscht: Wir waren am Dienstag gerade mitten in einer Gesangsübung, als eine aufmerksame Spielerin von Schoko mit Gurke in einem gegenüberliegenden Fenster die Reflektion eines Feuers sah – Adleraugen! Also rannten wir nach draußen, wo mehrere Mülltonnen und eine Hecke in Flammen standen, verständigten die Profis und machten uns ans Löschen.

5 leere Feuerlöscher später traf dann auch die Feuerwehr ein (leider ohne Sam) – und konnte nicht viel mehr tun als uns für unseren Einsatz zu danken:

“Ihr seid auf jeden Fall Feuerwehrmänner ehrenhalber”

Zugführer der Berufsfeuerwehr Halle

Noch zu aufgewühlt von unserem ersten echten Feuerwehreinsatz (nach etlichen improvisierten) vergaßen wir darauf hinzuweisen, dass wir jede Menge Feuerwehrfrauen und ein Feuerwehrmann waren.

Die weniger aufregende Fassung dieses Abends könnt ihr hier nachlesen.

Eine Sache, für die wir wirklich brennen, ist die Nachwuchsförderung: Seit mehreren Jahren bieten wir einen Theatersport-Anfänger*innen-Kurs an der Uni an. Der diesjährige Jahrgang hat am Dienstag seinen ersten Auftritt! Und wenn wir nicht unseren Pflichten als Ehren-Feuerwehrleute nachkommen müssen, sind wir auch dabei.

Dienstag, 14. Januar um 20 Uhr: Die Show der Gemeinsamkeiten. Schoko mit Gurke meets Unisport Theatersport.

Hier geht’s zur Facebook-Veranstaltung.